Patenkonzept für Schulanfängerkinder

In jedem neuen Schuljahr übernehmen die frischgebackenen Viertklässler Patenschaften für ein Schulanfängerkind. In den ersten Schulwochen werden die Kleinen von den Großen in der großen Pause auf den Schulhof begleitet und am Ende der Pause wieder zurückgebracht, so dass sich kein Kind unsicher und alleine in der Schulhofsituation fühlen muss.

Oft kommt auch zu gemeinschaftlichen Aktionen, wie z.B. Vorlesen oder Spielestunden unter den Patenklassen.

Als Zeichen für die Patenschaft bekommen die Erstklässler an ihrem ersten Schultag ein selbstgeknüpftes Bändchen von ihren Paten.